Grüne Hölle gebändigt

Extra früh aufgestanden, um am vermutlich einzigen schönen Tag in diesem Monat den Garten etwas aufzuräumen. Das Efeu hatte sich beim Nachbarn schon fast einen Meter auf den Weg ausgebreitet. Und unser Teich, bzw. der Bachlauf, war schon fast nicht mehr zu sehen. Die Elektroheckenschere hat ganz schön geackert und der Kofferraum vom Volvo war bis unter die Decke und auf die umgeklappten Rücksitze voll mit Grünabfall. Netterweise kann man die für 2,50 Euro in Eidinghausen entsorgen. Nun sieht’s wieder halbwegs manierlich aus.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*