7 Kommentare zu „SolidState Disk zu verkaufen

  1. Da bin ich mir tatsächlich nicht sicher, weil hinter der Klappe wo das Ram sitzt an der Stelle nix ist. Es mag aber sein, dass dort eben ein MiniPCI-Slot ist und dann könntest Du das Teil quasi als zweite Platte reinstecken und hättest dann 12 Gig … quasi.

  2. Na… dann laß ich lieber die Finger davon… :-)
    Ich habe mich sowieso entschlossen, als externen Speicher USB-Sticks zu verwenden. Außerdem (weil ich das überwiegend mobil nutzen will) alles im Internet zu machen. Mail z. B, dafür habe ich schon seit langem Accounts bei den großen Mailhostern.
    Dafür fehlt mir noch der letzte Schritt, nämlich ein mobiler Zugang und dafür dachte ich auch an das, was du hier letztens beschrieben hast mit dem Stick eines Mobiltelefonbetreibers.
    Wenn es soweit ist, habe ich mir den Online-Store eingerichtet der als Ordner im Dateibetrachter erscheint.
    Bis dahin werde ich noch einiges rumprobieren solange ich den hier bei mir im Netzwerk habe.

  3. Statt der USB-Sticks würde ich in dem Fall aber SD-Karten bevorzugen. Die kannst Du bequem in den entsprechenden Slot im EeePC stecken.

    Und wozu benötigt man mehrere Accounts? Da reicht doch einer :-o Ich empfehle da ja dann immer Google Mail.

    Die Sache mit dem UMTS-Stick ist übrigens super genial!

  4. Als ich das erste Mal im Netz rum surfte, gab es definitiv kein Google. Zu der Zeit bot T-Online seinen Kunden noch nicht einmal Webspace an … Naja, ist ja auch schon ca. 14 Jahre her …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*