Kurparkspaziergang

Als die Familie wieder versammelt war, sah es am Himmel nicht mehr ganz so gut aus, wie noch am Vormittag. Aber egal, trocken, also raus. Bißchen frische Luft schnappen um die Bronchien der angeschlagen Männer im Haus etwas frei zu pusten. Im Kurpark wollte ich mir immer schon die Baustelle angucken. Vorher sind wir noch über den Flohmarkt an der “Druckerei” geschlendert … war aber nix.

Die Baustelle vor dem Kurhaus ist ganz schön groß und matschig. Ich bin mal gespannt, wie das “in fertig” aussieht. Die Vorschau auf dem Bauschild des Architekten war vielversprechend. Tim hat sich aber nur ganz kurz dafür interessiert, da er eigentlich mit einem anderen Highlight zu diesem Spaziergang gelockt worden ist.

Wie immer hatten wir natürlich nichts zum Füttern mit. Da gibt es genug andere, die die Tiere mit Brotresten mästen. Zugucken reicht dann völlig aus. Genauso war es auch heute. Eine Familie hatte tütenweise alte Brötchen dabei und warf die Backwaren großzügig ins Wasser.

Auf dem Rückweg zum Volvo gab’s noch ein paar schicke Bäume zu sehen. Leider war das Licht nicht mehr so schön, weil die Bewölkung zunahm und die Sonne schon im Untergehen begriffen war. Herbst ist schon auch schön, manchmal. Nur für die Gesundheit ist das nichts. Bin nur am Husten.

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*