Speichenkommissar

Online-Datenbank gegen Fahrraddiebstahl – Neue Westfälische vom 24.09.2008
Herford. Die Herforder Polizei will mit einem neuen Online-Angebot mit Namen www.speichenkommissar.de die Zahl der Fahrraddiebstähle senken. Radbesitzer können per PC die Rahmennummern ihrer Räder sowie Fotos und weitere Daten selbst in eine Datenbank einstellen, auf die die Polizei bei Kontrollen zugreifen kann.
Na, das ist ja mal was. Ich kann mir zwar beim besten Willen nicht vorstellen, dass dadurch ein großer Teil an Diebstählen aufgeklärt wird, aber so eine Datenbank im Netz kostet ja nicht viel und wird von den Usern selbst gefüllt. Schaden kann’s nicht, also eintragen.

Was macht eigentlich die Versicherung, wenn mein Rad gestohlen wird, ich den Schaden ersetzt bekomme und dann irgendwann mein Rad völlig demoliert im Graben gefunden wird? Bisher nicht viel. War ja nicht meins ;-) Aber mit so einer Datenbank kann es mir wieder prima zugeführt werden. Muß ich dann das Neue selbst zahlen? Ernstgemeinte Frage …

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*