Spuren im Sand

Heute mal richtig Kultur. Familienausflug und so. Nach einer Stunde hat die Triptan gewirkt und dann dauerte es nur noch 1 weitere Stunde, bis ich wieder geradeaus gucken konnte. Die Sonne lockte nach draußen und irgendwie bin ich neulich beim Surfen auf die Saurierspuren gestoßen. Da war ich bestimmt 30 Jahre nicht.

Mit dem Auto ist man über die Autobahn sehr schnell vor Ort. Nach einiger Kurverei durch die Pampa erreicht man dann im Naturpark nördlicher Teutoburger Wald die Saurierspuren – bzw. den dazugehörigen Parkplatz. Zu Fuß sind es dann noch einmal 2 Minuten einen kleinen Hügel im Wald hinauf. Es war kalt, aber sehr schön frisch. Nach der ausgiebigen Besichtigung der Fußabdrücke aus der Jurazeit sind wir noch ein paar Meter durch den Wald spaziert.

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*