Nägel auf Rezept

Berlin (dpa) – 06.10.2007, 14:03 Uhr
Die Bundesregierung will den Verkauf bestimmter Chemikalien schärfer kontrollieren, um Terroristen den Bau von Bomben zu erschweren. Künftig sollen neun Chemikalien, die als Grundstoffe für Bomben geeignet sind, nur noch nach einer Registrierung der Käuferpersonalien ausgehändigt werden, bestätigte ein Sprecher des Bundesumweltministeriums Pläne, über die der «Spiegel» berichtet. Hintergrund ist der vereitelte Sprengstoffanschlag von drei mutmaßlichen islamistischen Terroristen im September.

Und Nägel kaufe ich demnächst nur noch nach Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses. Wenn ich ‘ne Gaskartusche brauche, muß ich vorher einen Antrag bei der Polizei ausfüllen und wehe ich kaufe mir Sylvesterböller …

Die spinnen doch komplett. Free Deutschland!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Nägel auf Rezept

  1. Mensch Andreas !!! Man muss sich aber auch nicht über alles aufregen. Bei allem Respekt, wenn Du oder einer Deiner Lieben betroffen wäre, würdest Du anders reden. Bei genauem Lesen des Artikels handelt es sich hier doch um bestimmte ! Chemikalien. M.E. gehören Nägel oder Sylvesterkracher nicht dazu :) Und letztlich kann man sich ja auch mit ´nem Hammer auf den Kopp hauen.

  2. Nein, natürlich muß man sich nicht über alles aufregen. Allerdings gehe ich davon aus, dass “bestimmte” Chemikalien auch so schon nicht bei Rossmann um die Ecke zu bekommen sind. Mal ganz abgesehen davon, dass es nach einhelliger Expertenmeinung (zumindest was man so liest – auf mehr kann ich mich ja nicht verlassen) recht schwierig ist aus frei verkäuflichen Chemikalien eine “richtige” Bombe zu basteln.

    Ich rege mich auch nicht unbedingt auf, ich weise nur darauf hin, dass so ein Verbot genauso bescheuert ist, wie das Flüssigkeitsverbot auf Flügen. Das hat man inzwischen wohl eingesehen und man darf in Zukunft wieder sein Wasser im Flieger selbst mitnehmen.

    Man muß nicht immer alles erschweren oder verbieten, es reicht wenn die bestehenden Hürden einfach mal ausgenutzt würden. *Darum* geht es. Einfach nur zurücklehnen und “die da oben machen lassen” ist ziemlich blauäugig …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*