Bauernmarkt in Bad Oeynhausen

Die Fleischrutsche hatten wir uns an diesem ausgesprochen sonnigen Herbsttag redlich verdient. Ich bin mit fiesen Kopfschmerzen aufgewacht. Leider habe ich nur noch eine halbe Tablette Sumatriptan und die wollte ich mir aufsparen, falls es nicht besser wurde. Nachdem ich dann 2 Stunden an einer Homepage gebastelt habe, sind wir aufebrochen in die Innenstadt. Dort war Herbstbauernmarkt.

Und es war rappelvoll! Das schöne Wetter hat nicht nur uns aufbrechen lassen. Für Tim gab es natürlich nur eine Attraktion: die alten Traktoren. Nach einer Runde um und durch die Innenstadt haben wir sogar noch das Glück gehabt, eine Vorstellung der alten Dreschmaschine zu beobachten. Der Motor, welcher als Antrieb per Riemen vor die Maschine gespannt war, muß neu im Repertoire sein. Letztes Jahr stand dort noch ein Traktor.

Und zu Hause – nach dem Grillen – habe ich dann doch die halbe Triptan genommen. Jetzt geht’s im Kopf wieder halbwegs …


Gedrängel auf den Straßen

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*