Innenstadtfete 2007

Um knapp 20 nach 8 kamen wir in der Innenstadt an, parkten den Wagen in der Tiefgarage und wanderten gen Schweinebrunnen. Ich habe in den letzten Jahren die ein oder andere leere Innenstadtfete gesehen, aber ich glaube so wenig wie dieses Jahr war noch nie los. In der Mittagspause fielen mir schon die vielen kahlen Stellen auf, da fehlt die ein oder andere Bude. Und heute abend fehlten die Besucher. Gut, es regnete ab halb 9 in einer Tour, aber kalt war’s nicht. Trotzdem überall trotz zweier Schirme pro Päärchen bequemes Durchkommen und essen fassen ohne Wartezeiten. Wann hat es sowas schon mal gegeben?

Ich bin für die Reduzierung auf einen Tag nach alter Väter Sitte und am Samstag nur noch den Flohmarkt. Seitdem die Innenstadtfete auf zwei Tage verteilt wurde, ist es eigentlich immer schlechter geworden. Und wer lässt die kleinen Kinder um diese Zeit noch auf die Straße? Und wer lässt die sich so zusaufen? Ich dachte, das gibt’s nur in den Nachrichten und nicht in unserer kleinen Kurstadt?!

Getagged mit: ,

2 Comments on “Innenstadtfete 2007

  1. Irgendwie tröstlich ;) Ich denke doch immernoch in jedem Jahr, in dem ich nicht hingehe, ich würde was verpassen. Ich war 2004 zuletzt mal da, und ich habe was verpasst: Einen netten gemütlichen Abend auf dem Sofa…

  2. Nein, fetentechnisch hast Du wirklich nichts verpasst. Wir haben uns – wie immer – mit Freunden getroffen und an überdachter Stelle ein wenig unterhalten. Das war dann ganz lustig, aber eben nicht “Innenstadtfete” …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*