Fahrradmeile auf der Innenstadtfete

Gestern abend begann die Innenstadtfete. Ich habe im Büro aber fett Migräne bekommen, zu Hause gleich eine Sumatriptan eingeworfen und mich ins Bett gelegt. Um 20 Uhr war ich froh, dass der Kopf nur noch dumpf war. Habe kurz überlegt auf 21 Uhr zu Hubert Kah zu fahren, konnte mich aber nicht aufraffen und bin auf dem Sofa bei den Muppets geblieben. Gute Entscheidung, wie ich heute morgen erfuhr. Mit “peinlich” ist der Auftritt wohl schmeichelnd umschrieben.

Jedenfalls ging’s heute früh raus. Um neun Uhr trafen wir uns “Am Kurpark”, um die Fahrradmeile aufzubauen. Das erste Mal präsentierte sich der ADFC auf der Innenstadtfete mit einer Codierstation und Infomaterial. Auch die “Trailmeisen” und Bikesports von der Mindener Straße waren mit einigen Ausstellungsrädern vertreten. Der Radladen hat leider kurzfristig abgesagt. Weiterhin hatte der VCD eine Demonstration der Bremsweglängen aus verschiedenen Geschwindigkeiten vorbereitet.

Der Zeitpunkt “Vormittag” war wohl nicht ganz optimal, der Besucherandrang hielt sich in Grenzen. Trotzdem haben wir einige Radwanderkarten verkauft und etliche Fahrräder codiert. Ich habe auch verschiedene Diskussionen mit Bürgern zur Verkehrssituation gehabt. So im Nachgang betrachtet, war für die Menge an Publikum, recht viel an intressanter Interaktion dabei.

Nächstes Mal schieben wir den Stand zeitlich nach hinten, fangen also später an und machen dann länger. Die meisten Präsentationen auf der Innenstadtfete beginnen erst um Mittag rum, so dass es dann voller wird. Auf der anderen Seite ist heute für den Nachmittag Regen angekündigt und wir haben schon alles im Trocknen. War ein gelungener erster Auftritt fand ich – trotz der Absage und ein paar fehlenden Attraktionen, die gezeigt werden sollten. Beim nächsten Mal dann! Man kann sich immer steigern ;-)

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*