Inntalradweg

Die Planungen werden sehr konkret. Genauer: die Fahrt steht.

1. Tag

Anreise in der Nacht mit dem Wohnmobil bis Passau. Dort suchen wir uns eine Pension/Hotel, schlafen bis morgens, stellen das Fahrzeug ab und fahren dann mit dem Zug nach Innsbruck. Dort werden wir uns im Gasthof Innbrücke einchecken und die Stadt erkunden. Wir wollen am Samstag nicht weiter fahren, sondern es ruhig angehen lassen.

2. Tag

Auf geht’s. Die zweite Übernachtung findet in Kufstein statt. Wir haben uns ein Hotel am Stimmersee ausgeguckt. Scheint ganz gemütlich zu sein.

3. Tag

In der dritten Nacht werden wir wieder Deutschland nächtigen: in Wasserburg. Dort haben wir ein Zimmer in den Paulanerstuben reserviert.

4. Tag

Heute mal wieder in Österreich. In Braunau wartet das Hotel Mayrbräu mit einem gemütlichen Dreibettzimmer.

5. Tag

Zum letzen Mal mit dem Rad unterwegs, führt uns der Weg zurück nach Passau. Hier übernachten wir in der Pension Gambrinus und machen uns nach einem leckeren Frühstück auf die Heimreise!

Und den fertigen Reisebericht gibt es hier:

Inntalradweg: eine Fahrt in mehreren Kapiteln

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*