Müde

Wenn man mitten in der Nacht aus dem Schlaf gerissen wird und 1 1/2 Stunden durch die Gegend gondelt, hört sich das nicht nach viel Zeit an. Aber irgendwie schlaucht es ganz schön. Bin doch ein wenig kaputt und unzufrieden.

Eigentlich war für morgen eine Radtour zum Dümmer mit Übernachtung im Zelt geplant. Die habe ich für mich aber schon mal storniert. Müssen die beiden Jungs alleine fahren. So wie ich mich gerade fühle, habe ich kein gesteigertes Verlangen nach einer im Nieselregen zu dritt in einem Igluzelt verbrachten Nacht. Noch dazu wenn es dort dann voraussichtlich nach Jever und Zigaretten riecht (‘tschuldigung für die Ehrlichkeit ;-) Außerdem kriege ich gerade reichlich Kopfweh.

Passt mir aber auch ganz gut, weil ich dann den wahrscheinlich sonnigen Vormittag im Garten verbringen kann. Das Efeu muß dringendst gestutzt werden. Vor’m Haus sieht’s aus wie im Urwald.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*