Größtes transportables Riesenrad der Welt

Kommen gerade von einem kleinen Schlür über die Aqua-Magica zurück. Von unserem Balkon aus konnten wir die letzten Tage schon immer das Riesenrad sehen. Und der kleine Junge wollte da unbedingt drauf. Is’ klar. Aber ohne mich! Die Frau hat da ja keine Bedenken und so ging’s los. Strahlender Sonnenschein, ein bißchen Wind, richtig: meine Nase ist komplett zu und die Augen tränen wie Sau. Aber mit ordentlich Mittelchen läßt es sich aushalten.

Frau und Sohn sind dann tatsächlich in das 60 Meter hohe Rad eingestiegen. Bei der zweiten Runde hat der Nachwuchs seine Wickie-Kappe verloren. Glück im Unglück konnte Alex von oben sehen, wo sie hingeweht ist. Auf das Trafohäuschen des Riesenrades. Bin ich da halt drauf geklettert ;-) waren Kletterstiege dran und ich konnte von der Seite dran kommen … kein Problem. Und der kleine Container war auch nicht so hoch, als dass mir schwindelig werden müsste *g*

Größtes transportables Riesenrad der Welt

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

3 Kommentare zu „Größtes transportables Riesenrad der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*