Holz machen

“Kyrill” hat bei uns nur geringen Schaden angerichtet. Auch im Wald sah es gar nicht so schlimm aus. Es hat lediglich eine Buche erwischt, von der eine Hälfte abgerissen ist und in luftiger Höhe an einer Eiche fest hing. Unmöglich da mit einer Leiter dran zu kommen und gefahrlos zu sägen. Also hoch geklettert und ein starkes Seil um den Stamm gebunden.

Der New Holland hat dann ordentlich an dem Holz gezerrt und nach einer sehr kurzen Weile knallte das Trumm zu Boden. Als es da oben noch hing, wirkte es gar nicht so groß! Danach noch schnell gesägt und gehackt und in 2 Jahren haben wir wieder für einen halben Winter Feuerholz. Und die andere Hälfte liegt noch am Wald …

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*