MySpace Klage verworfen

15.02.2007, 21:46 Uhr / Los Angeles (dpa) – Ein US-Bundesrichter hat eine Millionenklage gegen die Internet-Plattform MySpace verworfen. Sie war von Eltern eines angeblich missbrauchten Mädchens eingereicht worden. Nicht MySpace sondern die Eltern hätten die Pflicht gehabt das Mädchen zu schützen, so der Richter vom Bezirksgericht im texanischen Austin. Die Minderjährige hatte sich als 18-Jährige ausgegeben und über die Webseite einen Mann kennen gelernt, der sie bei einem Treffen angeblich sexuell missbrauchte.

Es gibt doch noch Intelligenz dort draußen!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*