Schrebbel-Box

Krchz, Krchz, Krchz … es war nicht mehr zum Aushalten, was da aus den kleinen Lautsprechern im Armaturenbrett kam. Sobald etwas mehr Bass in der Musik war, konnte man das Geschnarre und Geknarze nicht mehr aushalten. Nicht zuletzt deshalb fuhr ich den letzten Monat ohne musikalische Untermalung durch die Gegend und ergötzte mich an den sich immer mehr in den Vordergrund drängenden Geräuschen, die der Volvo von sich aus von sich gibt. Ist halt nicht mehr der Jüngste.

Aber so ganz ohne Nachrichten, Verkehrsfunk und Musik wollte ich dann doch nicht. Also geschaut, ob der Händler des Vertrauens um die Ecke die Chassis noch vorrätig hat. Hat er. Also die Abdeckungen gelöst und vorsichtig den mit Heißkleber fixierten 10cm Koax aus der Einbauöffnung geliftet. Und was sehe ich da? Liegt doch auf der Membran ein Stück Kleber. Schön hart und schön lose. Kein Wunder, dass es da scheppert und kracht, wenn sich die Membran im Takt des Basses bewegt.

Weg mit dem Dreck und – allerfeinster Klang! Hätte ich mal vorher schon unter die Abdeckung geguckt …

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*