Dachboden

Und wieder etwas zum Basteln gefunden. Der Dachboden hier im Haus ist alles andere als ausgebaut. Lose Bretter, welche wahrscheinlich gerade irgendwo überschüssig waren, liegen auf den Balken. Gerade so kann man von einem Ende zum anderen kriechen. Und dabei bietet sich die ungenutzte Fläche doch an, den Krempel aus dem Keller dauerhaft aus dem Sichtfeld zu schaffen.

Also ans Werk. Ausgemessen und den Dreck runtergebracht haben wir eben. Nun überlege ich noch, ob ich knapp 20m² OSB oder einfache gehobelte Bretter als Fußboden nehme. Ich glaube, die Bretter bekommen den Zuschlag. Das ist nur ein Kriechboden und Party machen kann man da eh nicht.

der Dachboden im Rohzustand

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*