Notfalltoner

Kurz vor Feierabend ruft die Frau an und jammert, dass der Toner alle ist. Tja, Mist, wieder nicht rechtzeitig bestellt. Eine schnelle telefonische Rundfrage ergab, dass keiner der örtlichen Büroartikelhändler den Q4612A für unseren HP 1012 vorrätig hat. Tja, bestellen könnte ich auch selbst, nur braucht die Frau das Zeug heute noch :-/ Da fiel mir ein, dass mein lieber Freund in BI in der Firma haufenweise dieses Modell stehen hat :-p Also Notruf abgesetzt!

Glücklicherweise hatte ich am Abend eh kurz vor Bielefeld zu tun um ein WLAN und DSL einzurichten … da war es nicht so schlimm, danach noch nach BI reinzufahren und ein wenig Toner zu schnorren! Danke, Danke nochmal – hat geholfen! Und weil’s kein Mittagessen gab und ich um 22 Uhr dann doch Hunger bekam, bin ich noch schnell bei meinem Lieblingsrestaurant eingekehrt …

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

3 Kommentare zu „Notfalltoner

  1. Kurz vor BI zu tun haben, um WLAN und DSL einzurichten – das kann nur bei einem Notfallpatienten gewesen sein… *g*

  2. @Sabine: Da magst Du Recht haben :-) Wobei er sehr lange gelitten hat … über eine Woche DSL verfügbar und nicht hinbekommen. Wie ich merkte, gibt’s da sogar ein ungesichertes WLAN in Reichweite, da hätte ich doch selbst schon mal Aktivität gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*