Nackter Mann

Um es mit Helge zu sagen: “Wind, Wind ja, aber kein Regen!”. Ist ja schon mal eine kleine Verbesserung gegenüber dem bisherigen Wetter. Es ist trocken – jedoch immer noch weit von dem entfernt, was man Frühling nennen könnte. Wahrscheinlich brummt mir wegen dem Scheiß-Wetter auch ständig der Kopf.

Frische Luft hilft, also auf’s Rad und zu Nils, der natürlich nicht zu Hause war. Keine Erfrischung in Bünde. Nächstes Ziel die Tanke in Häver. Und da habe ich dann unter einem überdimensionierten Dödel ein Mars verzehrt und ‘ne Powerade Blue getrunken. Am Neukauf war dann noch ein Flohmarkt mit allerlei Ramsch … ansonsten aber eine ereignislose Fahrt. Genauso grau wie das Wetter.

Sieht man mal von den zwei Quaddeln ab, die eingequetscht in ihrem Corsa gerade noch die Hand wild gestikulierend gen Fußweg wedeln konnten und mit der anderen Hand in kurzer Ferqeunz die Hupe betätigten. Was die wohl wollten? Wenn das ein Anmachversuch gewesen sein sollte, hätten sie vorher erstmal 60 Kg abnehmen müssen …

PS: 42 Km | 25,6 Km/h Schnitt | 5,2°C

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*