Doofe Gewohnheit

Manchmal ärgere ich mich über meine Gewohnheiten. Wenn ich z.B. etwas nutze, was jahrelang nicht essentiell nach vorne gebracht wurde. Manchmal ist es schwierig sich von etwas los zu lösen, einfach nur weil man es benutzt.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Doofe Gewohnheit

  1. Ich hau mich weg – Du sprichst mir sowas von aus der Seele! Ich habe das Programm jahrelang intensiv genutzt, mußte aber feststellen, dass atens die Entwicklung irgendwie einen “Status Quo” erreicht hat und btens ich mich mehr über die Herrlichkeiten des Programmiers aufrege, als mich mit den Unzulänglichkeiten (sind nicht viele, aber eine Weiterentwicklung wäre doch wünschenswert) des Programms auseinanderzusetzen. Aber ich kann Dich verstehen: man trennt sich ungerne von gewohntem…

  2. Das ist das Dillemma. Das Programm ist wirklich gut und es fehlen keine Dinge, die es einem unmöglich machen, damit zu arbeiten.

    Aber dieses Zurücklehnen bei geäußerten Erweiterungswünschen und die Absolution mit der diese dann ignoriert werden, nervt mich kollossal. Daher habe ich mich dort auch ein wenig ausgeklinkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*