neuer Provider

Angefangen hat alles mit T-Online … damals. Dann irgendwas mit OWL-Online, NGI, T-Online und zuletzt GMX. Als “Unterbau” immer die Telekom, zuerst mit 14.4er Modem, 28.8er, ISDN und dann DSL768, DSL2000 und nun wollte ich unbedingt auf TDSL6000 wechseln. Gleichzeitig wollte ich bei GMX die Volumenflat zur kompletten Flat umwandeln. Mit DSL6000 geht das bei denen aber nur, wenn ich auch mit dem DSL Anschluß zu GMX wechsle … das wollte ich aber nicht – warum weg von der Telekom? Die anderen sind bei DSL exakt gleich teuer!

Also stand ein Wechsel an. Nach kurzem Suchen bin ich bei Congster gelandet. Die Flat für 9,99 schien mir wohlfeil! Also bei T-Com das DSL-Upgrade bestellt. Die 50 Euro Wechselgebühr schreckten mich zwar, aber der Mehrwert war’s mir wert. Bei Congster habe ich kurz vor Ablauf meines GMX-Vertrages die Flat beantragt. Klappte alles absolut reibungslos.

Nur sehe ich heute, dass bei Congster die Flat statt 9,99 nur noch 6,99 kostet! Ärgerlich, im wahrsten Sinne des Wortes ein paar Tage zu früh! Doch die Jungs da sind echt in Ordnung … auf meine höflich formulierte Nachfrage wurde mein Vertrag noch nachträglich umgestellt! Dickes Lob! Als ich dann vorhin noch auf der T-Com Rechnung sah, dass die – aus welchen Gründen auch immer – die DSL-Wechselgebühr ebenfalls auf Kulanz (hey, da hab’ ich gar nicht nachgefragt!) erstattet haben, gehe ich doch richtig gut gelaunt in meinen 2tägigen Urlaub :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*