Radweg-Benutzungspflicht Eidinghausener Straße

Ich hatte vor ein paar Wochen mit einem Mitarbeiter des Ordnunsgamtes Bad Oeynhausen eine nette Unterhaltung per Mail über das Radfahren in Bad Oeynhausen. Unter anderem ging es auch um die Benutzungspflicht des m.E. absolut desolaten Radweges an der Eidinghausener Straße – beidseitig.

Aber zum einen darf die Verkehrsbehörde machen was sie will (so der Ordnungsamtmitarbeiter), zum anderen ist der Radweg sicher.

Als ich heute dort entlang fuhr und den Glasscherben auswich, erschrak ich mich allerdings ganz schön, als ich plötzlich hochsah und die Rückseite dieses Schildes vor mir aus dem nichts auftauchte. Die Fußgänger werden aufgefordert die Straßenseite zu wechseln, gleichzeitig werden Radfahrer durch diesen Hinweis in arge Bedrängnis gebracht. Natürlich ist das Schild weder reflektierend (wie auch von hinten) noch ist es beleuchtet.

Das ist aber auch alles egal, denn es steht mitten auf dem benutzungspflichtigen Radweg! Und dort gehört es einfach nicht hin! Man baut ja auch kein Umleitungsschild in den Gegenverkehr auf der Fahrbahn!

Tolle fahrradfreundliche Stadt! Und derjenige der das Schild aufgebaut hat, hatte zu dem Zeitpunkt wohl andere Sachen im Kopf, als die Verkehrssicherheit!

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*