Selle Italia Trans Am

Anfang Mai wollen Lars und ich ein paar Tage mit dem Rad durch die Gegend. Bisher bin ich mit meinem original Scott Sattel ganz gut gefahren, aber entweder ist mein Hintern breiter geworden (was ich nicht glaube, ich rede ja von den Knochen ;-) oder ich bin insgesamt empfindlicher. Jedenfalls ist mir mein Satter zu schmall.

Im Radladen gab’s reichlich neue zur Auswahl. Ein Selle Italia Trans Am gefiel mir ganz gut, war aber nur noch in der Damenausführung zum Testen vorrätig. Egal, bin ich halt ein Mädchen. Nach 1 1/2 Stunden gestern kurz vorm Regen tat mir mein Arsch genauso weh, wie mit dem anderen Sattel auch. Aber ich kann mich auf dem etwas breiteren Gestühl besser ausruhen. Ich denke, ich werde den nehmen – wenn die Herrenausführung da ist und nicht in Leder, sondern Kunstleder. Bei über 80 Euro für den Ledersattel, hätte ich Angst, dass ein Kratzer drann kommt, wenn ich das Rad irgendwo an die Wand lehne.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*