versenkbare Poller zum Schutz der Fußgängerzone

Angekündigt bzw. angedacht waren die versenkbaren Poller für die Innenstadt von Bad Oeynhausen bereits mit der Vorstellung der Neupflasterung der Klosterstraße, der Viktoriastraße und der Portastraße. Nur so richtig beschlossen hatten wir das nicht. Das wurde am 23.02.2021 nachgeholt:

2. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung
Die Ausführungen der Verwaltung zu dem Maßnahmenkonzept “Beruhigung der Fußgängerzone / Kurgebiet” werden zur Kenntnis genommen. Es wird beschlossen, in einem ersten Schritt eine Polleranlage an dem Standort “Portastraße” im Jahr 2021 zu errichten.

Die Maßnahmenumsetzung steht unter dem Vorbehalt der Haushaltsberatungen zum Haushalt 2021 und der Folgejahre.

Begonnen werden sollte mit der Einfahrt der Portastraße in die Fußgängerzone, weitere Stellen in den Folgejahren sind:

  • Herforder Straße in Höhe Lenné-Karre (2024/2025)
  • Herforder Straße in Höhe des Augustplatzes (2024/2025)
  • Straße „Am Kurpark“ vor dem Königshof (2023)

Die Baumaßnahme auf dem Gelände des ehemaligen “Hotel zur Post” verzögert sich augenscheinlich immer weiter und daher ist auch die Polleranlage noch in weiter Ferne. Vor dem Hintergrund denke ich, dass es Sinn machen könnte, einfach irgendwo anders zu beginnen.

Gestern abend sind wir die Herforder Straße hoch geschlendert und haben einen sau-leckeren Döner vom Deli gegessen. In den 90 Sekunden, die wir über den Platz vor dem New Orleans gegangen sind, sahen wir folgendes:

Taxifahrer fährt zwischen viel zu weit auseinander stehenden pollern durch.
Durchfahrtverbot auf der Herforder Straße wird ignoriert. Ist ja eh Fußgängerzone.
Durchfahrtverbot auf der Herforder Straße wird ignoriert. Ist ja eh Fußgängerzone.

Wirklich nur eineinhalb Minuten an einem Samstagabend in einer Fußgängerzone. Und da gibt es Fraktionen im Stadtrat, die die Straße komplett für den Autoverkehr öffnen möchten. Was dann wohl dort los ist? Es sieht tagsüber übrigens nicht viel anders aus. Eigentlich sehe ich da fast immer wenn ich dort spazieren gehe Autofahrende durch rauschen. Die zu weit auseinanderstehenden Poller an der Lennestraße beim Eiscafé Cordella habe ich auch schon im Ausschuss für Stadtentwicklung angesprochen. Desöfteren. Ich habe den Eindruck, das ist so gewollt.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*