Baumscheiben in der Dr. Neuhäußer Straße

Ich erwähnte die Baumscheiben in der Dr. Neuhäußer Straße letztlich, als es um eine Hauseinfahrt ging. ich bin mir nicht mehr ganz sicher, meiner aber in der Sitzung des Ausschuss für Stadtentwicklung am 11.02.2021, als um die versenkbaren Polleranlagen ging, wurde das bereits thematisiert.

Schön festgefahren

Es wurde angeregt, Rammbügel zu montieren. Denn mit Selbstverpflichtung, Menschenverstand und Rücksicht kann man im Straßenverkehr – und hier ganz besonders im motorisierten Verkehr – leider gar nichts beschicken. Nun ist der Februar erst drei Monate hin, aber es ist ja auch nur eine kleine Maßnahme. Eine, die der Stadt auch schon seit längerem bekannt ist. Über diese Dinge wurde nicht das erste Mal geredet. Ich habe aber den Eindruck, es wird auch gar nicht wirklich Ernst genommen.

So gut wie niemand achtet auf die Baumscheiben.

Letzte Woche habe ich mal ein paar Bilder von den entsprechenden Stellen rund um die Hauptpost in Bad Oeynhausen gemacht.

Platt
Platt
Platt

Warum auf die Umwelt achten? Wieso nicht einfach mit dem Auto alles verdichten und kaputt fahren. Ist ja nicht meins, da müssen sich andere drum kümmern. An diese Flächen gehören massive Stahlpoller, dick und tief verankert. Und wenn die Autos Macken bekommen, weil niemand einparken kann: Ist ja nicht meins, müssen sich andere drum kümmern.

Da sickert kein Wasser mehr ein.

Dabei ist es gar keine Schwierigkeit, die Parkbuchten zu nutzen, ohne alles kaputt zu machen. Im Zweifel stehen die Menschen sowieso mit Warnblinker neben den Parkbuchten auf der Fahrbahn, während sie “nur kurz” am Geldautomaten was abheben oder den Briefumschlag einwerfen.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*