Markierung der Radwegefurt im Kreisel in Eidinghausen

[Sehr geehrte Damen und Herren,]

der Kreisel in Eidinghausen ist “eigentlich” ordentlich gebaut. Die Beschilderung ist eindeutig und übersichtlich ist er auch. Leider sind etliche Teilnehmer des motorisierten Individualverkehrs nicht besonders regelfest. Dies, gepaart mit einer Portion Egoismus, Ignoranz und Aggressivität, führt dazu, dass es dort regelmäßig zu gefährlichen Situationen kommt.

Siehe auch: “Vorfahrt im Kreisel in Eidinghausen“. Ähnliche Begebenheiten wurden mir auch von Dritten schon mehrfach geschildert.

Ein probates Mittel, um die Situation noch eindeutiger zu machen, wäre die Einfärbung der Radverkehrsfurten im Kreisel in roter Farbe. Merkwürdigerweise ist dies im gesamten Verlauf der Eidinghausener Straße an allen Einmündungen bereits in den vergangenen zwei Jahren geschehen, selbst dort, wo gar keine Benutzungspflicht mehr besteht. Lediglich der Kreisel wurde ausgenommen.

Ich bitte darum, hier eine entsprechende farbliche Markierung vorzusehen um die Stetigkeit der Radverkehrsinfrastruktur verdeutlichen und die Maßnahme zeitnah umzusetzen. Dies ist ein zentraler Knotenpunkt auch für den Schulverkehr auf dem Weg zur wenige hundert Meter entfernten Grundschule in Eidinghausen.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Edler

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*