Sommerurlaub auf Solaris in Kroatien – 2018

Da sind wir wieder zu Hause! Bereits seit Donnerstagnachmittag parkt der Wohnwagen wieder bei uns auf dem Hof. Nach fast 2.600 gefahrenen Kilometern im Urlaub und 14 sehr entspannten Übernachtungen auf unserem Lieblingscampingplatz bei Tar-Vabriga auf der Halbinsel Lanterna.

2.585 Kilometer problemlos abgespult

Laut meinen Tankaufzeichnungen sind wir 2.587 Kilometer gefahren und haben dabei 338,35 Liter Benzin verbraucht – womit der Durchschnittsverbrauch mit Hänger und Klimaanlage 3 Liter höher ist als ohne im Stadtverkehr. Das kostete uns exakt 500,84 Euro. Dazu kommen noch die Übernachtungskosten auf dem Campingplatz und die Verpflegung. Wenn man dann noch die Anschaffungskosten für einen Caravan mit reinrechnet, dann ist so ein Campingurlaub auch nicht günstiger, als ein Apartment.

Viel besser als im Hotel oder Apartment

Sich in so ein Hotelzimmer quetschen kann man mal machen, aber es geht doch nichts über den riesigen Himmel, ein eigenes Stück Land und die eigenen vier Wände im Urlaub. In diesem Jahr war ich quasi von der Abfahrt zu Hause im Ausruhmodus. Auf dem Campingplatz war sofort alles andere vergessen – nicht wie im letzten Jahr, als ich noch fast eine Woche im Kopf (und in der Praxis) mit der Arbeit beschäftigt war. Wir hatten drei Staffeln verschiedener Serien mit auf der Festplatte, dazu noch etliche Filme. Ein paar Folgen Agents of S.H.I.E.L.D. haben wir geschaut, sonst nichts. Ich habe nicht mal gelesen! Nur Füße hoch oder in die Klickpedale.

Ich freue mich schon auf das nächste Jahr … und vielleicht auf einen Herbstausflug!

Deutlich ausführlicher (ausgedruckt 42 DIN-A4-Seiten) habe ich den Urlaub auf einer eigenen Seite beschrieben: Kroatien 2018. Und eine kleine Auswahl der vielen, vielen Fotos liegt nebenan im Google-Fotoalbum.

Getagged mit: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*