Auf dem Rand fahren

Ich sehe sowas häufiger und bin jedesmal irgendwas zwischen erstaunt und entsetzt. Wer bringt den Leuten so ein halsbrecherischer Verhalten bei? Ich vermute die Fahrschulen.

Das hat nichts mit Rechtsfahrgebot zu tun.

Einen Meter Abstand zum rechten Rand halten, wenn man auf einem Zweirad unterwegs ist. Alles andere ist Harakiri. Wohin will der denn im Fall der Fälle noch ausweichen? Und wenn da jemand trotz Gegenverkehr überholen wollte, könnte er den erforderlichen Sicherheitsabstand auch nicht einhalten, wenn das Zweirad wie im Bild auf dem Seitenstreifen unterwegs ist. Aber – und das ist das Gefährliche! – die Leute machen es dann trotzdem! Es wird ohne Abstand überholt, weil der Zweiradfahrer durch seine gefährliche Fahrweise dazu einlädt! Zu allem Überfluss ist die dicke Linie ja auch noch etwas uneben und hat bei Nässe weniger Grip als der Asphalt. Da eiert man zusätzlich.

Das gleiche Prinzip beim Überholen erzeugen übrigens die sogenannten “Schutz”streifen für Radfahrende, welche zumeist im Öffnungsbereich der am Rand parkenden Autos aufgepinselt sind. Auch dort fahren die überholenden KFZ ohne Abstand vorbei.

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*