Orange heißt “schnell noch rüber”

Das Bild habe ich noch gemacht, weil an der Stahl’s-Kreuzung mal wieder ein großes Fahrzeug nicht halten konnte. Der Busfahrer wollte wohl bei dunkleorange noch durchsausen, hat dann aber wohl doch erkannt, dass rot nicht so super zum Fahren ist. Leider war er viel zu schnell und kam daher mit den Vorderrädern weit hinter der Furt für die Radfahrer und Fußgänger zum Stehen. Die mussten dann während ihrer Grünphase einen weiten Bogen um den Bus fahren und konnten im übrigen auch nicht erkennen, wann die Ampel wieder auf rot springt. Super Busfahrer!

Bus auf Fußgänger- und Radfahrerfurt
Ich mache ganz viele solcher Fotos, weil ich mich in dem Augenblick ärgere, dann zu Hause über’s Verbloggen oder Twittern aber weg komme. So wichtig ist es mir dann auch nicht. Sowas passiert leider dutzendfach am Tag und ist fast schon normal. In diesem Fall gefiel mir das Bild eben beim Durchsehen so gut, dass ich den Text doch noch geschrieben habe :-)

Verwendete Schlagwörter: , , ,

1 Comment on “Orange heißt “schnell noch rüber”

  1. Hallo Andreas,
    in der Tat ein tolles Foto das es Wert ist gezeigt zu werden. Nicht nur wegen dem Reisebus.
    Ich habe meiner Familie eingebläut, erst dann die Mindener an einer Ampel zu überqueren, wenn alle Autos stehen und nicht schon, wenn die Ampel für Fußgänger und Radfahrer grün zeigt.
    Noch schlimmer ist es an der Ampel bei Ford Meyer die ja eigentlich nur für Fußgänger und Radfahrer gedacht ist und auf Anforderung grün wird, wenn man denn Lust hat, lange genug zu warten.
    Auch da gelingt es mir nicht immer während einer Grünphase die Fahrbahn zu überqueren, weil die Furt häufig von LKWs und PKWs blockiert wird sodaß ich kaum Gelegenheit habe, die Ampel überhaupt zu erkennen, eher zu ahnen, dass ich eventuell grün habe.
    Ich habe mal in der Fahrschule gelernt, dass ich mit meinen Fahrzeug nicht in eine Kreuzung oder auf einen Fußgängerüberweg fahre, wenn ich dort zum stehen komme.
    Wenn ich dies heutzutage z.B. auf der Mindener beherzige werde ich angehupt weiter zu fahren, oder ich werde überholt und es wird vor mir wieder eingeschert und munter blockiert.
    Auf deutschen Straßen herrscht Anarchie!
    Alle denken nur an sich, nur ich, ich denk an mich! ;o)
    Beste Grüße
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*