Abstand halten

Als mich Alex gestern zum Chirurgen gefahren hat, damit der sich das operierte Bein ansieht, waren tatsächlich auch andere Verkehrsteilnehmer unterwegs. Die meisten davon auch recht unauffällig.

Junge Frau im 1er BMW mit zuwenig Abstand
Manche aber eben auch nicht. So wie die junge Frau, welche in ihrem 1er BMW von Dehme aus bis auf die Autobahn Richtung Bielefeld mit nicht mal Wagenlänge Abstand hinter uns her fuhr. Und ich glaube, die hat für ihre Verhältnisse noch nicht einmal gedränglt. ich vermute, dass war für sie völlig normal.

Unter anderem diese dummen Menschen, die sich wirklich gar keine Gedanken um ihr Umfeld machen, verursachen Unfälle und gefährden andere. Wenn man mit Absicht drängelt, ist man womöglich nicht dumm, sondern einfach ein Arschloch. Solche Menschen kann ich wirklich von ganzem Herzen nicht leiden. Aber was macht man mit so dummen, unbedarften Plinsen?

Als mir neulich eine ältere Frau mit einer jüngeren Beifahrerin auf der Hermann-Löns-Straße mit soischer Ruhe die Vorfahrt genommen hat, bin ich einfach mal hinter her gefahren (weil sie eh 500m weiter gehalten hat und ich sowieso in die Richtung musste) und habe sie gefragt. Die Ausrede war eine der üblichen aus dem Tut-mir-leid-Bingo: “Ich bin nicht von hier, komme aus Hannover.” – Achso, klar, da gelten ganz andere Regeln. Sie hat sich entschuldigt, war aber eben auch völlig unbedarft unterwegs, richtig interessiert hat sie das nicht.

Solche Menschen regen sich dann aber immer ganz besonders auf, wenn mal wieder ein schwarz gekleideter Radfahrer in der falschen Richtung ohne Licht über eine Ampel fährt. Und was ist, wenn der auch aus Hannover ist?

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*