Endstation Rütli

Es ist echt eine Schande, was mit Gebäuden passiert, wenn sie allein gelassen werden. Zum einen was “die Allgemeinheit” damit veranstaltet, zum anderen wie es dann endet. Nachdem der Pächter des “Rütli” (aus Gründen) den Vertrag nicht verlängerte, stand das Ex-Kobold, Ex-Bergschänke leer. In den letzten Monaten wurden die Scheiben eingeschlagen, die Front beschmiert, Türen aufgebrochen, die Inneneinrichtung auf den Parkplatz gezerrt und auch zusätzlicher Müll dort abgeladen.

So sieht die Front des ehemaligen Rütli am 16.04.2014 gegen 19 Uhr aus ... deutlich sind die Brandspuren zu sehen.
So sieht die Front des ehemaligen Rütli am 16.04.2014 gegen 19 Uhr aus … deutlich sind die Brandspuren zu sehen.

Heute Nacht schrieb meine Schwester um kurz nach 1 Uhr, dass es nun brennt. Sie wohnt knapp 300 Meter Luftlinie entfernt und kann aus dem Badezimmerfenster genau auf die ehemalige Gaststätte gucken. Mein Vater und meine Mutter haben sich dort damals kennen gelernt und Alex und ich sind uns dort vor 23 Jahren auch zum ersten Mal näher gekommen. Tscha, traurig, echt. Vor 5 Jahren hatten wir dort oben noch eine Familienfeier. Und die Aussicht ist echt bombastisch und das Essen sau-lecker! Ich denke, das war’s endgültig mit der Örtlichkeit. Der neue Eigentümer ließ vor einigen Wochen in der Presse verlautbaren, er habe kein Interesse an Gastronomie und könnte sich dort eher Wohnfläche vorstellen. Ist klar, da oben ‘ne Villa hinsetzen … kann mir vorstellen, dass die 1-fix-drei weg ist. Aber das ist wohl nicht im Bebauungsplan …

Von hinten macht das Gebäude keinen besseren Eindruck, auch wenn dort das Feuer wohl nicht so gewütet hat.
Von hinten macht das Gebäude keinen besseren Eindruck, auch wenn dort das Feuer wohl nicht so gewütet hat.

Als ich eben mit dem Rad dort oben war, stand übrigens bestimmt ein Dutzend PKW dort und etliche Jugendliche chillten in der Abendsonne …

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*