Sielwehrbrücke

Ein Ausbund architektonischen Wohlgefallens war die Brücke über das Sielwehr beileibe noch nie. Und inzwischen ist sie ja auch eher abgängig. Damit man noch ein paar Tage drüber gehen kann, wurde jetzt zumindest das Geländer … nunja – es wurde jedenfalls was gemacht.

Ich finde es gut, dass man versucht mit schmalem Geld noch was zu retten. Ich finde es gut, dass es relativ zeitnah geschieht. Und ich finde es furchtbar hässlich.

Vor das, seine Schutzfunktion nicht mehr erfüllende, Geländer wurde kurzerhand ein zweites gesetzt. Neue Stützen in den Beton geschraubt/gebohrt/einbetoniert und daran diese Drahtzaunelemente gedengelt. Neee, nicht hübsch. Hoffen wir, dass die Planungen für die Renaturierung der Werre möglichst schnell voran gehen!

Verwendete Schlagwörter: ,

2 Kommentare zu „Sielwehrbrücke

    • Die Brücke ist wohl so hinüber, dass eine Sanierung wirtschaftlicher Nonsens ist – auch wenn das eine Fraktion anders sieht. Also wird eine neue Brücke her müssen. Das ist ein Grund.

      Der andere ist, dass die Brücke sich auf das Sielwehr stützt. Wenn dieses im Zuge der Renaturierung entfällt, wird wohl eine neue Brücke her müssen. Zweiter Grund.

      Nun könnte man die neu bauen und das Sielwehr so lassen. Dann bezahlt man es selbst.

      Oder man macht es im Zuge einer Renaturierung und bekommt den Brückenneubau bezahlt. Hm, was ich wohl besser finde?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*