Bluetooth-Tastatur für das Nexus 7

Ich bin von dem Nexus 7 immer noch sehr angetan. Es ist zum Lesen und Surfen auf dem Sofa super, RSS-Feeds kann man erstklassig lesen mit dem Google-Reader oder Feedly. Alles bestens. Aber eins stört mich immer noch: tippen auf dem Bildschirm!

Beim Surfen auf Amazon habe ich zufällig eine kleine Tastatur entdeckt, die sogar extra für das Nexus 7 gebaut ist. Sah auf den Bildern gut aus, die Rezensionen passten und ich habe sogar einen Versender gefunden, der eine mit deutschem Layout anbot – noch dazu für unter 30 Euro.

Da konnte ich natürlich nicht widerstehen ;-) Lieferzeit 3 Wochen war angegeben, gedauert hat es nur knapp 7 Tage. Geht doch. Vorhin also gleich ausgpackt und an das Ladegerät gehängt. Ein handelsüblicher Micro-USB tut wie er soll.

Das Pairen mit dem Nexus war problemlos und wie man es von anderen Bluetooth-Geräten auch kennt. Danach musste ich nur noch schnell das Sprachlayout in den Einstellungen des Nexus auf Deutsch einstellen und – zack – funktioniert genau wie es auf der Tastatur aufgedruckt ist.

Das Tippgefühl ist nicht ansatzweise wie auf meiner Logitech oder der Tasten des Lenovo, aber es geht. Störender finde ich, dass die Tasten weit in der Tastatur drin stecken und der Rahmen sehr weit hoch steht. Allerdings ist das so gewollt, denn die Tastatur ist gleichzeitig eine Hülle zum aufklippsen und schützt das Display. Damit sich dieses und die Tasten nicht berühren, muss es ein wenig Abstand haben. Der widerum beim Tippen stört. Man kann nicht alles haben.

Insgesamt bis jetzt ein nettes Gimmick, dass ich sicher ganz gut verwenden kann. Denn auch mit dem auftragenden Deckel ist das Nexus 7 immer noch kleiner als mein EeePC und womöglich auch etwas schneller. Macht sich bestimmt gut auf einer Fahrradtour in der Packtasche!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*