Wieder nichts entschieden

Nach der Arbeit bin ich fix rüber ins Rathaus und habe mich in den Zuschauerbereich beim heutigen Sportausschuss gesetzt. Aus unserer Fraktion waren noch 2 weitere Mitglieder in den hinteren Reihen und auch die CDU war mit Zuschauern vertreten. Zudem auch noch etliche Interessierte Bürger, die wissen wollten, wie es mit der Turnhalle in Rehme weiter geht. Nun, so richtig schlau wurden sie aus der sehr turbulenten und teilweise auch lauten Sitzung wohl nicht. Denn was das Thema angeht, hat man sich eine gute Stunde lang im Kreis gedreht, alle bekannten Argumente ausgetauscht aber nicht nach vorne gedacht. Letztendlich kam nur wieder eine weitere Vertragung und erneute Überprüfung und Vorstellung weiterer Marginalmaßnahmen zum vorübergehenden Erhalt der Trainingsmöglichkeit in Rehme daraus. Naja.

Der zweite große Teil der Sitzung, nämlich die Vorstellung eines Finanzierungsplanes für einen möglichen Stadionumbau an der Mindener Straße, wurde gleich zu Anfang vom nichtöffentlichen in den öffentlichen Teil befördert. Da blieben die Zuschauer doch gleich mal sitzen und erlebten auch hier … keine Entscheidung. Der TOP war nämlich nur zur Kenntnisnahme vorgesehen, wurde aber doch ausdauernd und lautstark diskutiert. Allerdings mit genau dem Ergebnis, dass ich schon Ende Februar vorhergesagt habe: mit dem Stadion wird’s erstmal nix! Wir sind wieder am Anfang des Kreises der Standortdiskussion. Und ich habe mich dabei nur in einem Punkt vertan: es hat nicht drei, sondern sieben Monate gedauert, bis wir das wissen. Auch wieder nur fast richtig, denn wir wussten das schon vorher und haben gar nicht erst dafür gestimmt, die Kosten für das Vorhaben an der Stelle zu ermitteln.

Es gibt so viele Stellen wo man so einen Kunstrasenplatz für deutlich weniger Geld bekommen könnte … offensichtlich besteht daran gar kein Interesse.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

0 Kommentare zu „Wieder nichts entschieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*