Was hatten wir ein Glück mit dem Wetter

2 Wochen lang feinster Sonnenschein und wenn wir feiern wollen, ist Regen gemeldet. Was für ein Mist. Wir hatten zwar ein Zelt organisiert und auch aufgebaut, aber es reisst sich ja keiner drum, das auch zu nutzen. Freitag hatte Alex frei und ich habe mir zusätzlich Urlaub genommen, um mit aufzubauen. In den Wochen vorher haben wir schon den Garten halbwegs vorzeigbar gemacht, den Wintergarten renoviert, eine kleine Kante am Carport neu gemacht und eine kleine Wand zusätzlich eingezogen. Und es war alles gut!

Am Samstag war tatsächlich feinstes Wetter … naja, wenn man die letzte Woche als Maßstab nimmt. Es war trocken, nicht bitterkalt und windstill. Alle Gäste sind wie angemeldet gekommen, das Essen war mehr als reichlich (und wohl auch lecker, ich selbst habe kaum was gegessen). Getränke konnten unmöglich alle ausgetrunken werden, weil der ganze Keller vollstand und alle haben sich (hoffe ich) gut unterhalten. Ich glaube am allermeisten Spaß hatten die Kinder, die den ganzen Abend rumtoben konnten. Vielen Dank nochmal an den Freund, der mit seinem Porsche für die Jungs die Probefahrten gemacht hat. Die haben da heute noch von geschwärmt! :-)

Zwischendurch habe ich nochmal eine Ibuprofen 600 genommen, weil die Schmerzen in der Stirn zu stark wurden, dann ging’s aber. Nachdem in der Nacht dann die letzten Gäste gegangen sind, haben Alex und ich – wie üblich – noch aufgeräumt.

Gegen 3 Uhr habe ich geduscht und dann sind wir ins Bett gegangen. Viel war da schon wieder an Ort und Stelle. Den Rest haben wir heute morgen in Ordnung gebracht und ich habe mit dem Hänger auch die geliehenen Bierzeltgarnituren und Stehtische in Oeynhausen verteilt. Viel, viel Arbeit für so eine relativ kurze Party. War aber schön und hat Spaß gemacht. Danke!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Was hatten wir ein Glück mit dem Wetter

  1. Hallo, das gleiche Zelt habe ich auch. Lass mich raten: 3x6m und die Halterungen reißen mehr und mehr ein?;) Solche Feiern sind auch bei uns in der Region immer der Renner, denn Regen muss nicht gefürchtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*