Sonntagsbeschäftigung

Wir hatten den Kleinen ausquartiert, weil wir auf einem 30. Geburtstag in Bielefeld eingeladen waren. Da ist es ganz hilfreich, wenn man morgens auch mal etwas länger schlafen kann. Leider wurde da nicht so richtig was draus, da die Großeltern bereits um 9 Uhr telefonisch ihre baldige Ankunft an unserer Ponderosa ankündigten. Der Nachwuchs ist krank und verlangt nach den Erzeugern. Tja, was soll man da machen. Schlaftrunken erst in die Dusche gestiegen und dann in die Klamotten. Putzigerweise war das ganz problemlos möglich. Auch wenn ich jetzt gerade ein klein wenig müde bin. Tim hat entweder Magen & Darm Grippe, eine fette Erkältung, Mittelohrentzündung oder Kombinationen oder alles davon. Seinen Symptomen und Beschreibungen nach, ist wohl alles möglich. Auf jeden Fall wird er abwechselnd und gemeinsam betudelt. Scheint auch schon etwas besser zu werden.

Zwischendurch habe ich das gute Wetter genutzt und bin eine kleine Runde gefahren. Wollte zu meinen Eltern und einen Zwischenbericht abliefern. Die sind allerdings selbst weggeradelt. Nach Exter, wo an der Mühle Oldtimertrekkertreffen war. Bin ich doch mal gerade hinterher gefahren.

Zurück dann ein paar Kilomter mit meinen Eltern und ab dem Bonneberg allein und querfeldein an der Burg lang durch den Wald. Alles sehr gemächlich. Und so wie ich mich gerade fühle, werde ich heute sicher gut und früh schlafen.

30 Km | 17 Km/h Schnitt | 65 Km/h max. | 320 Höhenmeter

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*