Kon-Tiki

“Ein Floß treibt über den Pazifik”

Der Untertitel beschreibt tatsächlich ziemlich treffend, worum es in dem Buch von Thor Heyerdahl geht. Der hat sich damals, als ich noch nicht mal Quark im Regal war, Gedanken gemacht, wie wohl die Menschen nach Polynesien gelangt sind. Vom Himmel gefallen werden sie nicht sein und so macht er sich daran, seine Theorie in der Praxis zu beweisen.

Mit einem Balsaholz-Floß von Peru aus nach Polynesien segeln. Sechs Mann und das Meer. Ich habe das Buch, welches 1949 in deutscher Sprache erschien und von dem sich mein Vater 1955 eine Ausgabe gekauft hat die jetzt hier im Regal steht, bestimmt schon 10 Mal gelesen. In den letzten Jahren nicht, aber damals, als ich noch ein kleiner fast großer Junge war, war das ziemlich spannend. Und Tim fand die Geschichte auch ziemlich “gruselig”. Ich muß wohl wieder ein paar Kapitel lesen, damit ich neue Gute-Nacht-Geschichten habe.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*