Ich bin unsichtbar

Anders kann ich mir nicht erklären, dass wirklich jeder Hansel im winterschlußverkäuflich überfüllten Konsumtempel an der Werre in mich herein läuft. Und ich bin schon ziemlich zurückhaltend und vorausschauend, versuche Kinderwagenmuttis und jugendlichen Gelträgergruppen weiträumig auszuweichen. Und nicht eine(r) hält es für nötig, dann wenigstens “Entschuldigung” zu murmeln, wenn mir ein Einkaufswagen in die Achillessehne gerammt oder eine halbe Pommes am Pulli hängen bleibt. Benehmen ist echt Glückssache.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*