Rauchverbot

27.09.2006, 15:52 Uhr Berlin (dpa) Ein generelles Rauchverbot in Gaststätten und öffentlichen Gebäuden ist in weite Ferne gerückt. Die Union will die weitgehenden Pläne der SPD nicht mittragen. Beide Seiten wollen nun versuchen, koalitionsintern einen Kompromiss zum Nichtraucherschutz zu finden. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing mahnte eine «konsequente» Lösung an. Die Zigarettenindustrie warnte vor einem totalem Rauchverbot.

Ist klar. Und dann auch noch so dämlich sein und den Grund für das Kippen mit nennen: die Zigarettenindustrie droht (mit Entzug der Schmierung der Entscheidungsträger). Wenn ihr das Rauchen verbietet, bekommt ihr keine Leckerlis mehr. Ich könnte kotzen!

25% der Deutschen rauchen noch. Und da muß man sich also von einem Viertel der Bevölkerung auf der Nase rum tanzen lassen? Soll sich jeder zu Hause oder draußen die Lunge ruinieren. Meine Gesundheit soll er dabei bitte schön in Ruhe lassen. Überall wo ich bin. Basta!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*