Es dauert und dauert – Terrasse 9

Hier mal ‘ne Großaufnahme vom gebastelten Halter für die Unterkosntruktion. Ursprünglich war ja alles anders geplant und ich wollte 10er oder sogar 12er Balken als Rahmen nehmen. Bangkirai gibt’s aber bis maximal 90mm und das wäre sogar noch recht teuer geworden (noch teurer!). Also Standard mit 70mm Höhe. Die normalen Pfostenhalter, die man so beim Baustoffhändler bekommt, gibt’s aber nur mit ‘nem 100mm Schenkel. Also muß da was drunter geflickt werden. Holz ist doof – soll ja nicht gammeln. Nur an den Schenkeln höher festschrauben scheint mir nicht ausreichend stabil.

Ich habe Polyamid-Stäbe genommen, die mir mein Vater im Betrieb hat zuschneiden lassen. Die Klötzchen sind 100mm lang und haben eine Seitenlänge von 40mm. Passt also hervorragend, gammelt nicht und sehen tut man es nachher auch nicht. Ist halt nur ‘ne zusätzliche Stunde Arbeit um die Halter zusammen zu bauen.

4 Kommentare zu “Es dauert und dauert – Terrasse 9
  1. Anonymous sagt:

    PA kriecht unter Belastung weg. Hast du nen glasfaserverstärkten PA genommen z.B. PA6 GF30?

  2. Andreas sagt:

    Puh, keine Ahnung! Mein Vater arbeitet in einer Firma, in der Wäschereimaschinen hergestellt werden. Die Stäbe dienen dort u.a. als Lagerung für tonnenschwere Maschinen unter recht extremen Temperaturen. Von daher gehe ich davon aus, dass die die im Vergleich leichtgewichtige Terrasse locker tragen werdn.

  3. Thomas sagt:

    Waren die pfostenhalter und die verbinder alle aus edelstahl??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*