Eine Baustelle reicht nicht

Das Bangkirai kommt erst am Montag oder Dienstag. Die Pfostenträger habe ich auch zurück gegeben, weil die Balken deutlich kleiner sind als geplant. Da muß ich noch was rumbasteln. Also nicht an der Holzterrasse gearbeitet.

Aber wir haben ja noch was in der Rückhand! Die Hollywoodschaukel steht immer auf dem Rasen und nervt beim Mähen. Also muß eine Ecke gepflastert werden. Da der Garten aber eher krumm und schief ist, sollte man vorher was begradigen. Also heute morgen Schalsteine geholt und angefangen, diese auszurichten.

Bißchen später sah die Ecke dann völlig verändert aus:

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

1 Kommentar zu „Eine Baustelle reicht nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*