Flutmulde mit Beleuchtung

In der Flutmulde wurde wohl bereits Ende Oktober eine Beleuchtung montiert. Aufgefallen ist mir das erst in der letzten Woche, als morgens auf dem Weg zur Arbeit die Muld vom Werredamm Richtung Schwarzer Weg gequert habe. Da ist in dieser Jahreszeit morgens und abends durchaus schon dunkel. In der Dämmerung wirkten die beiden solarbefeuerten Leuchten allerdings gar nicht mal so hell.

Solarleuchten in der Flutmulde am Morgen

Zumindest dachte ich das, als ich gegen kurz nach 8 Uhr da lang kam. Ein paar Tage später war der Ausschuss für Stadtentwicklung und in einem TOP ging es um die Beleuchtung zweier Bushaltestellen an der Vlothoer Straße in Oberbecksen. Im Sachverhalt wurde auf die beiden Leuchten der Flutmulde referenziert und ich fragte nach, ob die Helligkeit ausreichend sei, oder ob je Bushaltestelle nicht besser zwei dieser Lampen montiert werden sollten. Die Verwaltung erläuterte, dass die Hersteller zugesichtert hätten, dass auch eine völlig ausreichend sei.

Flutmuldenbeleuchtung am Abend

Und nachdem ich gestern recht spät nochmal die Flutmulde querte, würde ich das auch sagen. Die Ausleuchtung des Weges erschien mir recht hell. Wie lange der eingebaute Akku der autarken Lampe hält, muss man sehen und hängt sicher auch von der Sonneneinstrahlung am Tag ab. Nach der oben erwähnten Sitzung habe ich mich noch ein wenig unterhalten und es wurde im Gespräch überlegt, dass man solche autarken Lampen bei zufriedenstellendem “Test” auch an weiteren Fahrradstrecken aufstellen könne. Das halte ich für einen sehr guten Gedanken!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

4 Kommentare zu „Flutmulde mit Beleuchtung

  1. Gibt es Daten zu der Lampe?
    Wie soll das Solarmodul bei bewölktem Himmel ausreichend Energie zur Verfügung stellen,
    um die Lampe die ganze Nacht (im Winter >18h) zu versorgen?
    Das mag in Portugal mit 330 Sonnentagen/a funktionieren, aber bei unserm Winter mit mitunter weniger als 10 Sonnenstunden/Monat? Oder schalten die dann bei niedrigem Akkustand auf Bewegungsmelder um?
    Du hast selber eine Solaranlage: Wie weit ist da das Ertragsspektrum gespreizt (also Tages- oder Wochenertrag in kWh pro kW installierter Leistung)?

    • Die Fragen zur Leuchtdauer wurden im Ausschuss mit “ausreichend” beantwortet. Auch in unserer Gegend. Insofern warte ich das mal ab.

  2. Wie sieht die Beleuchtung aktuell aus?
    Wie lange reicht derzeit die “ausreichende” Leuchtdauer?
    Danke für die Rückmeldung.

    • Wenn ich morgens ins Büro fahre, dann leuchten die Lampen jedenfalls noch. “Ausreichend” mag jemand anderes beurteilen, ich bin die Flutmulde auch vorher ohne Beleuchtung gefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*