Rechts vor links gilt nicht bei Fahrrädern

Hatte ich hier vor Jahren schon geschrieben und eigentlich wollte ich den Videoschnippsel gar nicht veröffentlichen, weil ich in den letzten Tagen so viele Videos hatte. Aber weil ich im vorherigen Artikel noch erwähnte, dass Fahrradfahrende oft bewusst ignoriert werden, hier eine kleine Illustration.

Ich warte an der Kreuzung Kaiserstraße / Dr.-Neuhäußer-Straße, weil von rechts ein Fahrzeug kommt. Von links kommt zeitgleich ebenfalls ein KFZ. Natürlich wollte die Frau, welche mich rechts hatte, nicht warten. Ich doofer Radfahrer stehe ja sowieso, weil ich die Vorfahrt eines Autos beachten muss – da kann sie meine Vorfahrt einfach ignorieren. Man sieht im Video sehr schön, wie sie abrupt bremst und die Augen waren ganz schön groß!

Das ist kein Einzelfall, das passiert regelmäßig so. Hätte ich in einem Auto gesessen, wäre die Frau hübsch stehen geblieben. Fahrradfahrende werden nicht “übersehen”, es wird entweder nicht darauf geachtet, weil sie auf separierter Infrastruktur unterwegs sind oder sie werden bewusst ignoriert.

Getagged mit: , , , , , ,
Ein Kommentar zu “Rechts vor links gilt nicht bei Fahrrädern
  1. Matthias sagt:

    Na super. Gerade an der Kreuzung fast ueber den Haufen gefahren worden, und 5 Sekunden spaeter heizt der Gegenverkehr mit gefuehlten 30cm Abstand an dir vorbei.
    Der alltaegliche Blues in einer deutschen Kleinstadt. Wie soll man da eigentlich nicht zum Kampfradler werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*