Hahnenkampstraße – Vorfahrt geändert?

Im letzten Jahr hat’s an der Kreuzung “Hahnenkampstraße / Auf der Hude” ordentlich gekracht. Die Hahnenkampstraße ist eine Tempo-30-Zone, Auf der Hude ist sogar Spielstraße. Nun komme ich eben vom Getränke holen aus dem WEZ und entdecke dieses – für mich – neue Verkehrsschild. Das war vorher nicht da. Neugierig gucke ich, was sich denn dort geändert hat. An der ganzen Straße gilt so lange ich denken kann “Rechts vor Links” – naja, bis auf diese Kreuzung, da “die Hude” eine Spielstraße ist, ist sie natürlich nicht vorfahrtberechtigt.

Nun, an dieser Situation hat sich auch exakt gar nichts geändert. Daher frage ich mich, was die Stadt Bad Oeynhausen mit diesem Schild bezwecken möchte? Im Allgemeinen wird mit dem Kreuz doch auf eine gefährliche oder besonders zu beachtende Rechts-vor-Links-Kreuzung hingewiesen. Das ist hier nicht der Fall. Weder ist die Kreuzung schlecht ein zu sehen, noch kommt sie überraschend und Rechts-vor-Links ist hier auch nicht. Schneller als 30 darf man sowieso nicht fahren und aus der Hude kommt man mit maximal Schritttempo. Wozu also dieses Schild? Es kann nur dazu dienen, den Verkehrsteilnehmer zu verwirren.

Vorfahrt geändert an der Hahnenkampstraße?

Was mache ich denn nun? Fahre ich an der Spielstraße vorbei? Die müssen ja warten. Denken sich die Benutzer der Spielstraße “Auf der Hude”, die Vorfahrt hat sich geändert und preschen über die Kreuzung? Warte ich und lasse sie vor und der Hintermann rauscht mir in den Kofferraum, weil er sich an die Verkehrsregeln hält und denkt ich fahre weiter? Wie man es dreht und wendet, es ist Murks.

Es ist aber auch reichlich bescheuert, dass z.B. der “Dörgen” – dessen Verlängerung die Hahnenkampstraße bildet – als 30-Zone durchgängig mit Vorfahrtsschildern ausgestattet ist. Durch diesen Schilderverhau erhöht sich nicht unbeträchtlich die Durchschnittsgeschwindigkeit auf dem Dörgen, die bei geschätzten 55 Km/h liegen dürfte. Ist ja nun die bequeme Verbindung von der Dehmer zur Eidinghausener Straße. Also liebe Stadt Bad Oeynhausen: Baut das sinnlose Verkehrszeichen an der Hahnenkampstraße ab und entsorgt am Dörgen alle Vorfahrtszeichen. Das macht auf der 30er Straße sowieso keinen Sinn. Dann geht auch die Geschwindigkeit runter. Achja, und sagt den Verkehrsbetrieben doch mal, dass auch für die Busfahrer die Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten.

0 Comments on “Hahnenkampstraße – Vorfahrt geändert?

1 Pings/Trackbacks for "Hahnenkampstraße – Vorfahrt geändert?"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*