Das war’s mit WebHits

WebHits Kurzübersicht

WebHits Kurzübersicht

Damals, als das Netz noch jung war, gab es Counter um dem Besucher zu zeigen, wieviele andere Internetsurfer schon auf der gerade besuchten Seite waren. Viele kostenlose, welche Werbung einblendeten oder das Laden der Seite extrem verlangsamten, aber eben auch andere. Ich bin offensichtlich seit mindestens Ende 1998 bei WebHits Kunde und lasse die Zugriffe auf meine Seite zählen. Es hat mir immer sehr gut gefallen, dass man dort mit einem “Gastpasswort” eine anonymisierte Statistik per einfachem Link aufrufen konnte, um mal schnell zu schauen, welcher Referrer gerade besonders gut zieht. In Zeiten von t.co, buf.ly, bit.ly und wie sie alle heißen, wurde das seit Jahren immer weniger aussagekräftig. Trotzdem war WebHits immer noch nützlich und ich habe es täglich genutzt.

Jedes Jahr habe ich für diesen Service 36 DM bzw. 18 Euro bezahlt. Ich bezahle tatsächlich Geld für von mir genutzte Dienste und Programme. Leider hat der Betreiber vor Monaten schon angekündigt, den Betrieb einzustellen. Der Gründer der Firma ist vor etlichen Jahren verstorben und die Nachfolger sehen sich dem Anspruch nicht mehr gewachsen. Ich kann die Erklärungen auf der Seite nachvollziehen. Mir ging es mit dem Achillessehnenforum ähnlich. Meine Bezahlperiode endet in ein paar Tagen. Ein bisschen wehmütig bin ich, weil es einer der von mir am längsten durchgängig genutzte Dienst ist.

Nun ist Schluss und ich muss mich nach einem vergleichbaren Dienst umschauen … oder ganz auf die schnelle Statistik zwischendurch verzichten. Analytics ist mir zu groß, für die Jetpack-Statistik muss ich mich anmelden und es werden keine statischen Seiten ausgewertet. Tja, ich überlege und suche noch.

Danke WebHits für die Dienste in der Vergangenheit! Alles Gute!

Getagged mit: , , ,
Ein Kommentar zu “Das war’s mit WebHits
  1. Holger Baltes sagt:

    Dem kann ich nur zustimmen, auch ich nutzte den Dienst bis zum bitteren Ende und habe die 18€ nie in Frage gestellt, obwohl es kostenlose Dienste gab und gibt.
    Webhits war für mich immer ein informativer Dienst der weit über einen Besucherzähler hinaus ging.
    Ja, die Gründe zur Aufgabe sind mehr als verständlich, ich pers. habe danach nichts mehr gezählt oder ausgewertet.

1 Pings/Trackbacks für "Das war’s mit WebHits"
  1. […] Andreas Edler: Das war’s mit WebHits […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.