Letzte Ratssitzung der Amtsperiode

So, das war es dann gestern schon wieder. Vor nicht ganz 5 Jahren habe ich – sehr zu meiner Verwunderung – an meiner ersten Ratssitzung teilgenommen. Die Aufstellung auf der Reserveliste der Grünen damals ging quasi von jetzt auf gleich und das Wahlergebnis reichte dann eben, dass ich auf Platz 4 noch mit “rein rutschte”. So kann’s gehen.

Gestern war dann schon die letzte Ratssitzung der aktuellen Ratsperiode. Abgesehen von einer kleinen Rede des Bürgermeisters mit Danksagungen an die Beteiligten und ein etwas aufwändigeres Essen als die nach den Sitzungen gereichten, belegten Brote, war es eine ganz normale Sitzung.

Und der Wahlkampf für die nächste Kommunalwahl knapp 4 Wochen am 25.05. laufen bereits auf Hochtouren. Ich habe mich dazu entschlossen, wieder zu kandidieren. Tatsächlich ist das gar nicht so wenig Arbeit, wie allgemein gern geschimpft wird – zumindest nicht, wenn man sich mit den Dingen auch beschäftigt. Aber es macht mir durchaus Spaß – auch wenn ganz schön viel Ärgern mit dabei ist. Letzteres war dann auch der Grund, warum ich weiter mitmachen möchte: wenn ich nicht mehr kandidiert hätte, würde ich mich wahrscheinlich noch mehr ärgern ;-)

Schade finde ich, dass einige gerade der jüngeren Ratsmitglieder, zu denen ich alter Mann ja auch fast gehöre, nicht mehr dabei sein werden. Hatte ich immer als sehr engagiert und mit eigener Meinung erlebt. Das mag durchaus fehlen. Ich bin sehr gespannt, wie die Wahl ausgehen wird. Im Moment habe ich überhaupt keinen Anhaltspunkt, wie die Stimmverteilung sein könnte.

Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*