Wintersport in Neuastenberg

Ich bin nicht so für Schneespielchen. Angucken ja, wandern ja, aber bei Schlittenfahren wird es schon eng. Soll aber alles Spaß machen, habe ich gehört und darum bin ich wirklich froh und finde es wunderbar, dass die Grundschule Eidinghausen in Zusammenarbeit mit vielen Freiwilligen jedes Jahr eine Ski-Freizeit für die 3. und 4.-KLässler anbietet. Tim ist im letzten Jahr schon mitgefahren und wir sind damals bereits am Samstag dort angereist und haben einen Miniurlaub gemacht. Das klappte in diesem Jahr nicht, da am Samstag der 40. Geburtstag einer Freundin gefeiert wurde. Ziemlich müde habe ich mich daher heute morgen aus dem Bett gerollt und bin mit der besseren Hälfte ins Sauerland gefahren.

Als die Kinder am Donnerstag mit dem Bus hingefahren sind, sagte der Wetterbericht noch Schlackerregen und Plus-Temperaturen an. Das hat sich aber geändert und ab Freitagmorgen gab’s Frost und Schnee. Entsprechend voll war es auch an der Postwiese. Und mittendrin die Kleinen. Tim ist meinem laienhaften Verständnis nach deutlich besser gefahren als beim ersten Mal – und es hat ihm Spaß gemacht.

Zwei Stunden haben wir beim Skifahren zugeschaut, dann wurde noch ein kleiner Imbiss unter freiem Himmel eingenommen und schon ging es wieder Richtung Heimat. Der Yeti hatte hinten noch Platz und darum kam ein Zimmerkollege von Tim auch noch mit nach Bad Oeynhausen. Die beiden haben die ganze Rückfahrt von den 3 tollen Tagen erzählt.

Danke für die Organisation und Betreuung!

Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*