Unter Dampf

Heute nachmittag waren wir in Bad Driburg zu Besuch. Die Fahrt dorthin hat uns das Navi mit wunderschönen Ansichten der Landschaft in OWL verschönert. Autobahn ist doof! Hat richtig Spaß gemacht die schmalen Landstraßen nach der Ostwestfalenstraße zu fahren, hügelig, kurvig und frei. Der Yeti konnte richtig gut atmen. In Bad Driburg selbst haben wir erstmal ein bisschen was getrunken, kurz ausgeruht und sind dann in die Innenstadt, wo die jährlichen Dampftage abgehalten wurden. Mittelschick, da gleichzeitig die Fußgängerzone renoviert wurde und man somit quasi durch aufgebaute Buden in einer Baustelle spaziert ist. Aber die Dampfmaschinen waren toll!

Bei einem 9-Zylinder-Sternmotor haben wir angehalten, weil just in dem Augenblick der Besitzer eine Vorführung startete. Nach einigen ausufernden und ein bisschen selbstverliebten Erläuterungen hat er das Monstrum dann gestartet – und das entschädigte für die Warterei. Kerl, machten die 10 Liter Hubraum einen Radau! Auch wenn es anachronistisch ist, macht so ein Verbrennungsmotor ohne Schalldämpfer Spaß. Aufgrund der fehlenden Kühlung war der Spaß nach nicht ganz 2 Minuten schon wieder vorbei. Beeindruckend.

Nach Hause sind wir dann wieder ganz gemütlich über die Dörfer gezuckelt.

Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*