Es wird langsam

Morgen früh fahre ich zum Reifenhändler, weil die montierten Pneus am Wohnwagen auch schon um die 7 Jahre auf dem Buckel haben. In jedem Fall aber zuviel, um beim TÜV für eine 100 Km/h Zulassung vorstellig zu werden. Und die hätte ich gerne, weil mit 80 Sachen nach Kroatien zuckeln doch ein wenig zermürbend ist.

Also nach dem Büro noch fix zu meinen Eltern und das Schiff abgeholt. Dabei haben wir dann auch gleich noch ein paar Kleinigkeiten eingesackt. Sommervorzelt und solche Sachen. So langsam beginne ich mich zu freuen.

Um 20 Uhr habe ich dann noch schnell die neue Tür im Carport eingehängt, damit man darin auch wieder parken kann. Von innen kann die auch im eingebauten Zustand gestrichen werden. Brauche nur noch ein paar Leisten, damit ich die Scheiben einsetzen kann.

Die rechten Winkel sind ein ganz bisschen aus dem Ruder gelaufen. Weiss nicht, zu welchem Zeitpunkt ich da mit dem Messen schief gelegen habe. Aber insgesamt ist es in Ordung. Muss mal die Wasserwaage dran halten – vielleicht ist auch der Carport schief ;-) Gefällt mir aber trotzdem sehr gut. Hat sich gelohnt.

Verwendete Schlagwörter: ,

1 Comment on “Es wird langsam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*