Baustellenbeschilderung

Seit Wochen telefoniere ich mit der Verwaltung, weil die Schilder für die Umleitungsstrecke “Eidinghausener Straße” auf den benutzungspflichtigen Radwegen deponiert sind. Seit einer Woche scheint es die Verwaltung geschafft zu haben, den Bauunternehmer zu verdonnern, mindestens die Schilder an der Kreuzung Blöbaum zu entfernen. Leider sind alle anderen noch da, wo sie vorher waren.

Ich kann es einfach nicht verstehen! Warum kann man da nicht mal Klartext reden, so geht das nicht.

Weiterhin sind wir neulich im Dunklen den Alten Postweg gefahren, mit vielen Kindern. Und dann natürlich vorschriftsmäßig auf dem benutzungspflichtigen Zweirichtungsradweg. Beinahe wäre nicht nur einer von uns vor die ungesicherten, unbeleuchteten, mitten im Weg stehenden Schilder gefahren.

Nein, die reflektieren nicht, wenn man von Osten kommend darauf zufährt. Gar nicht. Und dann stehen sie auch noch ausgerechnet auf der in Fahrtrichtung rechten Seite, so dass man schon fast zwangsläufig davor geleitet wird.

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*