Tempo 130

Die SPD beginnt plötzlich, die Themen aufzugreifen, die die Grünen schon seit Jahr und Tag im Programm haben. Es sieht so aus, als fehlten ein bisschen die eigenen Ideen ;-) Der Westen: SPD fordert Tempolimit von 130 auf der Autobahn
… „Damit werden in einem ersten Schritt schon Kraftstoffe eingespart, außerdem ist die Konstruktion weniger stark motorisierter und insgesamt leichterer Fahrzeuge möglich, die wesentlich effizienter sind“, zitiert das Blatt aus dem SPD-Papier …
Das mit der Kraftstoffeinsparung ist ein Punkt, aber wesentlich wichtiger wiegt meiner Meinung nach, dass es zum einen mit dem Tempolimit nicht langsamer voran geht und zum anderen, dass es viel entspannter ist. Bis vor ein paar Jahren war ich auch noch ein vehementer Verfechter von “So schnell wie möglich, wo erlaubt und möglich.” … allerdings hat sich das stark geändert, seitdem ich zuletzt ganz bewusst gemerkt habe, wie entspannt ich in Slvovenien und Österreich voran gekommen bin und was für ein Stress direkt nach der deutschen Grenze auf mich einprasselte. Wohlgemerkt: ohne dass ich in Deutschland schneller gefahren wäre, als in den anderen Ländern. Aber es wird so früchterlich gedrängelt, überholt, dicht aufgefahren, gezetert … unglaublich.

Die Kommentare auf “Der Westen” zeigen ja auch sehr schön, welche Fraktion sich kein Tempolimit wünscht und wie diese argumentiert.

Allerdings ist das Argument der SPD, man könne dann leichtere und effizientere Fahrzeuge bauen, völliger Blödsinn. Man möge über den großen Teich und die dortigen Fahrzeuge schauen. Und auch ohne Tempolimit zwingt die Automobilindustrie niemand dazu, riesige Platz- und Energieverschwender zu konstruieren. Sie tun’s einfach. Das ändert sich leider auch nicht mit einem Tempolimit. Da müssen andere Regeln her.

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*